Bietzen auf einen Blick

Welche Mülltonne muss raus?

Schutzhütte noch frei?

Wann ist welche Veranstaltung?

DGH noch verfügbar ?

Alle wichtigen Infos für Bietzen finden Sie hier

Imagefilm Bietzen

Sehr geehrte Besucher unserer Seite.

Nehmen Sie sich bitte die Zeit und lassen Sie sich von unserer schönen Heimat Bietzen und seinem Umland faszinieren.

Herzlichen Dank an Markus Dollwet für die Produktion dieses Filmes.

© Musik Johannes Oerding "Heimat" - Neu arrangiert von Michael Patrick Kelly für die VOX Sendung "Sing my Song" - Bilder © Markus Dollwet

Momente....

Besucher seit dem 14.07.2010

Willkommen


Unser Dorf hat Zukunft!

Für die Bürger von Bietzen ist dieses Motto seit Jahren Programm. Bietzen hat zahlreiche aussichtsreiche Visionen entwickelt und tatkräftig umgesetzt. Seit vielen Jahren streben wir dabei an, die Menschen von der Idee bis zur Verwirklichung mitzunehmen. Mit Ideenreichtum und Engagement stellen wir uns den Herausforderungen des demografischen Wandels. Bürger, Vereine und Unternehmen helfen tatkräftig mit und leisten Vorbildliches. Unsere Bemühungen wurden im August 2009 mit der Goldmedaille des saarländischen Wettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft" belohnt. Als Landessieger vertraten wir das Saarland 2010 beim Bundesentscheid. Dies war uns Lob und Ansporn zugleich für uns und das Saarland das Beste zu geben. Nachdem wir unsere Bemühungen noch gesteigert hatten, besuchte uns die Kommission zum Bundeswettbewerb Anfang September 2010 - Das Ergebnis eine Bronzemedaille auf Bundesebene. Dies wiederum ist für uns Ansporn im nächstem Wettbewerb noch weiter nach vorne zu kommen. Für uns heißt das konkret: Sieg auf Kreisebene, Sieg auf Landesebene und schließlich Bronze auf Bundesebene im Jahr 2010.

Visionen gehen uns nie aus.

Mehr Infos über unsere Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" finden Sie hier

Geschichte, Natur und Kultur! Bietzen hat von allem zu bieten. Mehr darüber erfahren Sie aus unserer Leitkultur hier.

Wir laden Sie herzlich ein, uns und unsere Vorhaben kennenzulernen.


Allgemeine Hinweise auf die nächsten Veranstaltungen

Auf dem Bietzerberg sind bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt !!!

Die Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses wurde von Seiten der Stadt wegen der Coronavirus Pandemie vorerst bis zum 16.08.2020 verboten.

Dies gilt nur für private Feierlichkeiten und Beerdigungen (Emmes), sowie für den Frühschoppen

Für Vereinstätigkeiten wie Proben und Übungen gibt es Sonderregelungen

Siehe Sonderregelungen Vereine Dorfgemeinschaftshaues und Turnhalle

Hinweis: Ab dem 15.06.2020 dürfen im Saarland in geschlossen Räumen bis zu 50 Pers. feiern unter Einhaltung der 1,5m Abstandsregel. Für den Saal im DGH bedeutet dies, dass tatsächlich nur 12 Personen mit dem 1,5m Abstand (d.h. jede Person befindet sich in einem Kreis von 3m Durchmesser) zum nächsten feiern dürften. Das macht keinen Sinn. Von daher bleibt das DGH für private Feierlichkeiten seitens der Stadt Merzig geschlossen.

* * *

Derzeit darf auch die Schutzhütte nicht geöffnet werden.

Eine Freigabe der Schutzhütte ist frühestens ab dem 01.09.2020 möglich.

Je nach Verlauf der Coronapandemie wird die Eröffnung weiter nach hinten verschoben.

Wir überlegen die Schutzhütte dieses Jahr gar nicht zu öffnen, und nächstes Jahr erneut zu starten.

Wir bitten um Beachtung.

Hinweis: Ab dem 15.06.2020 dürfen im Saarland im Freien bis zu 100 Pers. sich aufhalten. Für die Schutzhütte würde dies auch gelten.

Aber: An der Schutzhütte gibt es andere Dinge zu beachten. Wer desinfiziert die Toilettenanlage? Wer und wie wird es kontrolliert? Wer kontrolliert, dass die Abstandsregelung eingehalten wird? Wer ist bei einem Verstoß gegen eine Regel verantwortlich? Nur der Mieter oder auch wir, die die Örtlichkeit zur Verfügung stellen? Wem nutzt es, wenn einer Feier durch das Ordnungsamt bei einer Kontrolle beendet wird, weil sich nicht an Regeln gehalten wird?

Um all diesen ungeklärten Fragen aus dem Weg zu gehen, bleibt die Hütte auf jeden Fall bis zum 31.08.2020 geschlossen.

Wir bitten um Verständnis.

NUTZUNG DURCH VEREINE FÜR PROBEN- UND ÜBUNGSBETRIEB DER VEREINS- UND BÜRGERHÄUSER SOWIE SAARGAUHALLE:

In einem städtischen Vereins- und Bürgerhaus bzw. in der Saargauhalle können Sie bei Umsetzung des von Ihnen vorgelegten Konzeptes (mit den Abweichungen/Ergänzungen im Folgenden) innerhalb Ihrer gemeldeten Trainings- bzw. Probenzeiten den Betrieb unter Einhaltung der folgenden Voraussetzungen wieder aufnehmen:

1. Einhaltung der Beschränkungen: Möglichst wenige soziale Kontakte (Ausnahme: Angehörige des eigenen Haushaltes, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie Verwandte in gerader Linie ersten Grades und deren Haushaltsangehörige);

2. Ausübung des Sport oder der Proben allein oder in kleinen Gruppen von bis zu 10 Personen, bei denen das Training des Einzelnen im Vordergrund steht,

Mit Ausnahme des Spielfeldes in der Saargauhalle (je eine Gruppe auf jeder Hallenhälfte) ist nur eine Gruppe pro Trainings- bzw. Übungseinheit zugelassen;

3. kontaktfreie Durchführung;

4. konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Geräten

a) Türklinken sind vor und nach dem Training zu desinfizieren

b) genutzte Toiletten sind vor dem Training und insbesondere nach dem Training zu desinfizieren

c) Trainings- und Übungsmaterialien sind nach Möglichkeit von jeder Person selbst mitzubringen

d) Desinfektionsmittel ist vom Verein bzw. der Übungsgruppe mitzubringen

e) Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen sind in einer bereitgelegten Liste zu dokumentieren;

5. Nutzung von Umkleidekabinen möglich;

6. Nutzung der Nassbereiche sowie Öffnung von gesonderten WC-Anlagen möglich;

7. Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen;

8. keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen;

9. keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes;

10. keine Zuschauer;

11. alle Teilnehmer verlassen die Halle spätestens fünf Minuten vor dem Ende der genehmigten Trainingszeit, wenn im direkten Anschluss eine weitere Gruppe die die Halle nutzt. Begegnungsverkehr in der Halle, in Fluren oder am Ein- bzw. Ausgang ist zu vermeiden. Die nachfolgende Gruppe darf die Halle erst betreten, wenn alle Teilnehmer der Gruppe zuvor die Räume verlassen haben;

12. allen Trainingsgruppen wird empfohlen, die Namen der Teilnehmer zu dokumentieren und die Dokumentation für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren.

WICHTIG: Die Wiederaufnahme des Trainings-, Sport- und Übungsbetriebes ist vor Beginn dem jeweiligen Ortsvorsteher bzw. Hausmeister zu melden.

Im eigenen Interesse sowie im Interesse aller Beteiligten, bitte ich Sie, sich genau an diese Vorgaben zu halten. Diese Vorgaben gelten bis auf Widerruf bzw. bis zur Bekanntmachung einer entsprechenden Änderung.

Die Ortspolizeibehörde behält sich vor, stichprobenartige Kontrollen durchzuführen.

Der Bürgermeister informiert zur Coronapandemie

Liebe Merzigerinnen und Merziger,

die saarländische Landesregierung hat Perspektiven aufgezeigt, unter welchen Voraussetzungen in den kommenden Wochen (bei gleichbleibenden Infektionszahlen) Veranstaltungen durchgeführt werden können.

Zurzeit dürfen Veranstaltungen mit insgesamt bis zu 350 Personen (pro Tag) unter freiem Himmel stattfinden, in geschlossenen Räumen sind Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen erlaubt.

Die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind dabei einzuhalten.

In den kommenden Wochen sollen folgende Regelungen gelten:

Ab dem 13.07.2020:

- 500 Personen pro Tag unter freiem Himmel

- 250 Personen pro Tag in geschlossenen Räumen

Ab dem 27.07.2020:

- 700 Personen pro Tag unter freiem Himmel

- 350 Personen pro Tag in geschlossenen Räumen

Ab dem 10.08.2020:

- 900 Personen pro Tag unter freiem Himmel

- 450 Personen pro Tag in geschlossenen Räumen

Ab dem 24.08.2020:

- 1.000 Personen pro Tag unter freiem Himmel

- 500 Personen pro Tag in geschlossenen Räumen

Die geltende Rechtsverordnung und die der geltenden Hygienerahmenkonzepte sind dabei zwingend zu beachten.

Zudem ist der Veranstalter verpflichtet, Veranstaltungen mit mehr als 20 Personen im Vorhinein dem Ordnungsamt (E-Mail: ordnungsamt@merzig.de) anzuzeigen.

Ab dem 17.08.2020 können nach jetzigem Stand auch unsere Bürger- und Vereinshäuser wieder für private Veranstaltungen genutzt werden.

Die allgemein geltenden infektionsrechtlichen Rahmenbedingungen sind dabei zu beachten. Interessierte wenden bitte sich an den Fachbereich Gebäude- und Grundstücksmanagement (Tel. 06861-85446; E-Mail: m.schmidt@merzig.de).

Ich wünsche weiter eine gute Woche!

Marcus Hoffeld

TURN- UND SPORTHALLEN:

 

In einer städtischen Turnhalle (GS Kreuzberg, GS St. Josef, GS Brotdorf, GS Besseringen, GS Hilbringen, GS Schwemlingen und Schule Bietzen) bzw. in der Seffersbachhalle können Sie bei Umsetzung des von Ihnen vorgelegten Konzeptes (mit den Abweichungen/Ergänzungen im Folgenden) innerhalb Ihrer gemeldeten Trainingszeiten den Betrieb unter den folgenden Voraussetzungen wieder aufnehmen:

 

1.       Einhaltung der Beschränkungen: Möglichst wenige soziale Kontakte (Ausnahme: Angehörige des eigenen Haushaltes, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie Verwandte in gerader Linie ersten Grades und deren Haushaltsangehörige);

2.       Ausübung des Sports oder der Proben allein oder in kleinen Gruppen von bis zu 10 Personen, bei denen das Training des Einzelnen im Vordergrund steht

Mit Ausnahme der Seffersbachhalle (je eine Gruppe auf jeder Hallenhälfte) ist nur eine Gruppe pro Trainings- bzw. Übungseinheit zugelassen;

3.       kontaktfreie Durchführung;

4.       konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Geräten

a)       Türklinken sind vor und nach dem Training zu desinfizieren

b)      genutzte Toiletten sind vor dem Training und insbesondere nach dem Training zu desinfizieren

c)       Trainings- und Übungsmaterialien sind nach Möglichkeit von jeder Person selbst mitzubringen

d)      Desinfektionsmittel ist vom Verein bzw. der Übungsgruppe mitzubringen

e)      Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen sind in einer bereitgelegten Liste zu dokumentieren;

5.       Nutzung von Umkleidekabinen möglich;

6.       Nutzung der Nassbereiche sowie Öffnung von gesonderten WC-Anlagen möglich;

7.       Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen;

8.       keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen;

9.       keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes;

10.   keine Zuschauer;

11.   alle Teilnehmer verlassen die Halle spätestens fünf Minuten vor dem Ende der genehmigten Trainingszeit, wenn im direkten Anschluss eine weitere Gruppe die die Halle nutzt. Begegnungsverkehr in der Halle, in Fluren oder am Ein- bzw. Ausgang ist zu vermeiden. Die nachfolgende Gruppe darf die Halle erst betreten, wenn alle Teilnehmer der Gruppe zuvor die Räume verlassen haben;

12.   allen Trainingsgruppen wird empfohlen, die Namen der Teilnehmer zu dokumentieren und die Dokumentation für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren.

 

Im eigenen Interesse sowie im Interesse aller Beteiligten, bitte ich Sie, sich genau an diese Vorgaben zu halten. Diese Vorgaben gelten bis auf Widerruf bzw. bis zur Bekanntmachung einer entsprechenden Änderung.

Die Ortspolizeibehörde behält sich vor, stichprobenartige Kontrollen durchzuführen.

Infoblatt zum Verhalten währen der Coronapandemie

Wichtige Informationen zum Verhalten während der Coronapandemie haben wir hier für Sie aufgelistet. Darin finden Sie Telefonnummern unter denen Sie Hilfe erhalten, z.B. beim Einkauf oder aber auch Hinweise zu Verhaltensweisen , wenn Sie der Meinung sind, sich infiziert zu haben.

Die Auflistung finden Sie hier als PDF zum Download und ausdrucken.



Diese Website benutzt keine Cookies. Wir sammeln keinerlei Daten unserer Nutzer. Lediglich die Angaben im Kontaktformular werden zur Antwort benötigt, aber nicht gespeichert.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.